suchen:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  Herzlich willkommen ...  
  ... auf der Website von Hardt & Wörner,
der Unternehmensberatung für die Buchbranche.

Wir beraten seit 1991 Buchhandlungen, Verlage und Unternehmen des Zwischenbuchhandels in Deutschland, Österreich, der Schweiz und anderen europäischen Ländern.
Mit insgesamt mehr als 45 Jahren Tätigkeit in Sortiment und Verlag haben wir die Erfahrung und das Know-how für neue Ideen und erfolgreiche Unternehmenskonzeptionen.

Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht dabei die Ausrichtung
aller unternehmerischen Aktivitäten an den Bedürfnissen des Marktes. Unternehmensberatung bedeutet für uns, durch einen übergreifenden Beratungsansatz differenziert auf Ihre individuellen Probleme einzugehen. Wir erarbeiten in enger Abstimmung mit Ihnen unternehmensspezifische Lösungen.
Und wir unterstützen Sie aktiv bei der Umsetzung.

 
  Unser Angebot an Sie:  
 
  • Strategie-Beratung – Entwicklung von Unternehmenskonzepten und Marketingkonzepten
  • Beratung bei An- und Verkäufen
  • Projektberatung und kontinuierliche Beratung

Wenn Sie mehr über unsere Arbeit wissen wollen, schauen Sie am besten gleich bei "Die Beratung" und  "Der Verlag" nach,
von dort geht es weiter. Aktuelle Infos, Handreichungen für
den Alltag in Sortiment und Verlag , z.B. Controlling-Files und Auszüge aus unseren Studien und Fachbüchern gibt es in Service-Angebote.

 
   
   
  Neue Beratungszuschüsse für Gründer/Jungunternehmer durch die KfW Mittelstandsbank:  
 
Da Hardt & Wörner bei der KfW Mittelstandsbank als "Gründercoach" gelistet sind, können wir Ihnen ab sofort ein sehr interessante Förderung bei der Beratung anbieten:
 
Mit dem KfW-Gründercoaching können Existenzgründer und Jungunternehmer bis zu fünf Jahren nach Gründung/Übernahme einen Zuschuss zum Beraterhonorar von bis zu 1.600 Euro in den alten Bundesländern (einschließlich Berlin-West) bzw. von bis zu 2.080 Euro in den neuen Bundesländern (einschließlich Berlin-Ost) für den Einsatz eines Gründercoachs von bis zu zehn Tagen erhalten. Der Zuschuss wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und der KfW finanziert.
Wir können Sie als Existenzgründer und Jungunternehmer u. a. bei der Umsetzung Ihres Business- bzw. Investitionsplans unterstützen; Finanzierungs- und Genehmigungsgespräche vorbereiten und begleiten sowie die Objekt- bzw. Standorteignung prüfen. Auch die Beratung bei Betriebsübernahmen, Franchise- und Beteiligungsvorhaben oder der Einführung von Controllingsystemen wird unterstützt.
 
Interesse? Dann rufen Sie uns an: 0611 - 97 17 39 02

 
   
 

 
  Und weiter geht's: Die Sparmodelle der Auslieferungen  
  Auch die Auslieferungen denken intensiv darüber nach, wie sie dem Handel beim Sparen helfen können. Deshalb gibt es jetzt noch eine Übersicht: Bündeln, Parken und Kosten sparen: Die Modelle der Auslieferungen (Stand: 13.6.2006)

Auch diese Übersicht  ist "work in progress" - und wird selbstverständlich stetig aktualisiert. Wir starten mit den innovativen Modellen von Prolit und Brockhaus, die anderen Auslieferungen werden in Kürze folgen! (Sollten wir Sie als Auslieferer noch nicht angeschrieben haben und Sie Interesse haben, bitte melden!!!)

 
  Aktuell: Übersicht über die neuen Bezugsmodelle  
  Nicht nur LG Buch und eBuch kämpfen um (oder war es für?) den mittelständischen Buchhandel, sondern auch die Barsortimente. Neben KNV und Libri haben jetzt auch Umbreit und Könemann neue Bezugsmodelle vorgelegt.

Wir aktualisieren in diesen Tagen ständig die Übersicht über die neuen Modelle. (Was nicht heißt, das die früheren Angaben falsch waren...) Derzeit gibt es Neues von Anabel:


Neue Bezugsmodelle im Buchhandel - Letzter Stand: 16.03.2006

Bevor Sie nun den Download beginnen, einige Hinweise dazu:

1. Alle Angaben stammen von den Anbietern.

2. Wir bemühen uns, diese Übersicht aktuell zu halten. Das Datum gibt den Stand der letzten Änderung an.
Dazu sind wir auf Ihre Hilfe und natürlich auf die Hilfe der Anbieter angewiesen. Gibt es etwas Neues, bitten wir alle: Mailen Sie uns!

3. Wir haben nur die unseres Erachtens wichtigsten Parameter aufgenommen. Jeder Anbieter hat auch seinen Papierlieferanten, viele ihre eigene Hörbuchstation für den Handel und dergleichen Dienstleistungen mehr. Ausführliche Tabellen zu den Bezugskosten, Boni etc. geben Ihnen die Anbieter oder Sie schauen unter Barsortimente unter der Lupe nach. Bitte beachten Sie: Hier aktualisieren wir gerade. Stand 23.3.2006

4. Die Modelle werden von uns nicht gewertet. Auf die verständliche Frage "Welches ist für mich das beste Modell?" haben wir keine kurze Antwort. Es gibt keinen einfachen Excel-Chart dazu. Wenn Sie wirklich genau wissen wollen, was Sie bei welchem Anbieter sparen können, so benötigen Sie den vollständigen Datensatz (alle Rabatte hinterlegt?) eines ganzen Jahres aus Ihrer penibel geführten Warenwirtschaft.

Hinweisen möchten wir sie auf die unten angefürte Studie, die drei der Modelle mit Vergleichsrechnungen vorstellt (auf Basis der oben genannten Datensätze) und natürlich auf unsere Beratung.

 
  Neue Studie: "Alternative Bezugswege im Sortimentsbuchhandel"  
  Wer als Buchhändlerin und Buchhändler wissen will, was die neuen Bezugsmodelle bringen, muss diese Studie lesen. (Und VerlegerInnen, Vertriebsleiter und alle im Außendienst auch!)

Sie vergleicht die drei Modelle, die den Handel derzeit dabei unterstützen wollen, Rationalisierungspotenziale in Einkauf und Wareneingang zu erschließen:

  • das Bezugsmodell des Barsortiments Koch, Neff & Volckmar
    (KNV-Renditemodell)
  • Anabel, das Einkaufsmodell der Genossenschaft eBuch e.G.,
  • OKEE, das Bezugsmodell der Leistungsgemeinschaft Buch (LG Buch)


Die Studie zeigt anhand betriebswirtschaftlicher Daten dreier Unternehmen, was passiert, wenn Buchhandlungen nach dem Modell von Anabel, KNV oder OKEE einkaufen. Wie verändern sich die Handelsspanne, die Warenbezugskosten und die Kosten im Wareneingang bei diesen drei Modellen? Neben diesen Parametern, die aufzeigen, ob die Modelle kostensenkend und renditesteigernd sind, geht es aber auch um die damit einhergehenden Veränderungen in der Sortimentsstruktur und den Beziehungen zu den Lieferanten.


Gabriele Hardt
Jochen Wörner

Alternative Bezugswege im Sortimentsbuchhandel

Eine Analyse der Bezugsmodelle von KNV, Anabel und LG Buch

ISBN 3-930120-26-7
ca. 48 Seiten, € 24.-

Ich will die Studie haben!

Übrigens: Nachlesen darüber können Sie auch im Börsenblatt (Ausgabe 36/2005) und im Buchreport (Heft erscheint am 22.08.2005)... und auch in BuchMarkt Online!

 
  Neue Studie von Hardt & Wörner  
 
Jochen Wörner, Carsten Lyck, Norbert Schaepe
 
Die Verlagsauslieferung

 
Rationalisierungspotentiale in der Distribution nutzen.
Mit einem Kapitel zu Auswahl und Einsatz branchenspezifischer IT-Lösungen und der Anbindung an Logistikdienstleister.

Februar 2005; ca. 125 S., mit 7 Checklisten und 11 Beispielrechnungen; € 88 (D), € 90 (A), SFr 120, ISBN 3-930120-25-9

Der Wettbewerbs- und Kostendruck war in der Medienbranche noch nie so stark wie heute. Er zwingt Verlage und Buchhandlungen, die eigene Organisation und die alltäglichen Abläufe stetig zu hinterfragen und alle Optionen zur Optimierung und Kostensenkung zu nutzen. Die Verlagsauslieferung als Schnittstelle zwischen dem Verlag und seinen Kunden spielt dabei eine große Rolle und sie steht deshalb im Mittelpunkt dieser Studie. Hier entstehen erhebliche Kosten, die einerseits durch geschickte Vertragsverhandlungen reduziert werden können, andererseits und stärker noch durch eine bewusste und gezielte Steuerung der Abläufe durch den Verlag. Zudem beeinflussen auch strategische Entscheidungen des Verlages, so zum Beispiel zur Preisgestaltung und zur Remissionspolitik die Höhe der Kosten.
Die Studie richtet sich an Verleger, Geschäftsführer, Marketing- und Vertriebsleiter und Controller, die

  • nach internen und spartenübergreifenden Rationalisierungspotentialen suchen,
  • einen Auslieferungswechsel planen,
  • vor Verhandlungen mit ihrer Auslieferung stehen,
  • die Zusammenarbeit mit der eigenen Auslieferung optimieren wollen,
  • vor der Entscheidung stehen, ihre Auslieferung einem Dienstleister zu übertragen,
  • wissen wollen, wie man eine für den eigenen Verlag passende IT-Lösung findet.
Jochen Wörner, Experte auf dem Gebiet der Verlagslogistik, seit 13 Jahren Unternehmensberater für die Buchbranche (Hardt & Wörner) und Herausgeber zahlreicher Studien zu Fragen der Buchdistribution, stellt die Maßnahmen zur Optimierung der Abläufe und Senkung der Kosten in Vertrieb und Auslieferung vor.

Carsten Lyck, IT-Spezialist, hat mit seiner Firma Lyck-Software & Systeme mehr als 20 verschiedene Verlage, darunter auch mehrere Top 100 Verlage, hinsichtlich IT beraten. Er geht in einem eigenen Kapitel der Frage nach, wie man die für das eigene Unternehmen passende IT-Lösung findet und wie man sie optimal an die Auslieferung anbindet.

Norbert Schaepe, einer der erfahrensten Marketing- und Vertriebsleute der Branche,
hat im Laufe seines Berufslebens mit einem Dutzend verschiedener Verlagsauslieferungen zusammengearbeitet und mit weit mehr verhandelt. Er ergänzt die Studie durch zahlreiche Praxistipps.
 
 
Ich möchte bestellen
 
nach oben